Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
🦠 Corona-Schutzimpfung und Desinformation Tag 5:
––––––
Im Kontext der Corona-Pandemie wird auch von einer “Infodemie” gesprochen. Es wird zunehmend schwieriger, faktenbasierte Informationen von Falschbehauptungen zu unterscheiden.

Wo finde ich also vertrauenswürdige und detaillierte Informationen zum Impfstoff?

Wir empfehlen folgende ​deutschsprachige Informationsseiten:

ℹ️ Robert-Koch Institut:
https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Impfempfehlungen_node.html

ℹ️ Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
https://www.impfen-info.de/

ℹ️ Paul-Ehrlich-Institut:
https://www.pei.de/DE/home/home-node.html
––––––

Generelle Tipps, ​um verlässliche Informationen zu erkennen, finden Sie hier:
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/basisinformationen/verlaessliche-informationen-erkennen.html
––––––

Wenn Sie unsicher sind, ob es sich bei einer Information um eine Falschinformation
handelt, recherchieren Sie bei ​Faktenprüfern 🔍

Tagesschau Faktenfinder:
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-impfung-109.html

Mimikama:​ ​
www.mimikama.at/category/coronavirus-2019-ncov/

Correctiv:
https://correctiv.org/faktencheck/

BR Faktenfuchs: ​
www.br.de/nachrichten/faktenfuchs-faktencheck,QzSIzl3
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Die Infektionszahlen bewegen sich weiterhin auf sehr hohem Niveau. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle liegt momentan bei ~366.474.
Auch über die Feiertage 🎁🎄sollten wir unsere Kontakte auf ein Minimum reduzieren und uns an die AHA-Formel halten, um eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern.

🌐 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
(Nicht für die Ansicht auf dem Smartphone optimiert.)
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
🦠 Corona-Schutzimpfung und Desinformation Tag 4:
––––––
Der Verdacht auf Nebenwirkungen und Impfkomplikationen wird sehr ernst genommen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Video.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
🦠 Corona-Schutzimpfung und Desinformation Tag 3:
––––––
Die Impfung gegen das Coronavirus wird freiwillig und kostenlos sein. ❗️

Dies wurde unter anderem in einem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidenten:innen und der Bundeskanzlerin festgehalten: https://www.bundesregierung.de/resource/blob/975226/1811822/2f8ada9b1086e5ee42436f005febf183/2020-11-16-beschluss-mpk-data.pdf?download=1

Auch die Mitglieder​ der Ständigen Impfkommission, des Deutschen Ethikrats und der
Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina lehnen eine gesetzliche
Impfpflicht gegen COVID-19 ab.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
🦠 Corona-Schutzimpfung und Desinformation Tag 2:
––––––
Einige Menschen in Deutschland haben Bedenken, dass der neue Impfstoff gegen das Coronavirus nicht sicher sein könnte.

❗️Fakt ist: Ein Impfstoff wird im Rahmen der Zulassung auch auf seine Sicherheit geprüft.

Wie kann der Impfstoff bei so einem schnellen Zulassungsverfahren sicher sein❓

Ein Impfstoff wird nur dann zugelassen, wenn er an ausreichend vielen Personen getestet wurde und bestätigt wurde, dass die Wirkung gegenüber den aufgetretenen Nebenwirkungen deutlich überwiegt. Mögliche Nebenwirkungen werden in den klinischen Prüfungen untersucht und z. B. in der Packungsbeilage veröffentlicht.
Natürlich wurde der Impfstoff schneller entwickelt und auch die Zulassung läuft schneller als sonst. Dennoch wurden keine Abstriche bei Anforderungen an Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit gemacht.
––––––
🌐 Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung finden Sie hier:
https://www.zusammengegencorona.de/informieren/informationen-zum-impfen/
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
🦠 Corona-Schutzimpfung und Desinformation Tag 1:
––––––
In der aktuellen Situation herrscht ein erhöhtes Informationsbedürfnis. Leider sind jedoch auch viele Desinformationen im Umlauf.

Desinformationen verbreiten sich besonders schnell, da sie häufig darauf abzielen, Emotionen zu wecken und zum Teilen und zur Interaktion zu verleiten. Reichweitenstarke Accounts, die falsche Informationen weiterverbreiten, sind besonders gefährlich.

Desinformationen können dazu führen, dass Menschen sich nicht an die geltenden Schutzmaßnahmen halten oder eine Impfung gegen COVID-19 ablehnen. So können die gemeinsamen Anstrengungen zur Eindämmung der Pandemie nicht ihre volle Wirkung entfalten.
––––––
Viele Falschinformationen beziehen sich momentan auf die Corona-Schutzimpfung - deshalb machen wir einen ersten Faktencheck: 🔎

🤔 Manche behaupten: "Auch nach einer COVID-19-Infektion fallen die Antikörperspiegel
teilweise schnell ab. Was bringt dann eine Impfung?"

Richtig ist: Auch wenn die erzeugten Antikörperspiegel nach der Impfung nach einigen Monaten abfallen, kann eine schützende Immunantwort durch eine Impfung erreicht werden. Denn mit einer Impfung werden neben den Antikörpern auch Immunzellen trainiert, die Corona-infizierte Zellen erkennen und zerstören können. Wie lange der Schutz anhält, wird im Rahmen der klinischen Prüfungen auch nach einer Zulassung weiter ermittelt. ✅


🤔 Manche behaupten: ​"Wenn das Virus mutiert, hilft auch der Impfstoff nicht mehr."

Richtig ist: Das Coronavirus mutiert im Vergleich zum Grippevirus weniger stark. Ein Impfstoff, der gegen hochkonservierte Bestandteile des SARS-CoV-2 Virus entwickelt wurde, sollte deswegen auch längerfristig gegen andere Varianten schützen. Mutationen bei Viren sind außerdem völlig normal. ✅
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
📣 Ankündigung: Themenwoche
––––––
Ab heute veröffentlichen wir hier für eine Woche Informationen zur Impfung gegen das Coronavirus. Unser Fokus liegt dabei auf dem Umgang mit Desinformation im Kontext der Corona-Impfung.
––––––
Laden Sie gerne Freunde und Bekannte ein, unserem Kanal zu folgen!

➡️ https://t.me/corona_infokanal_bmg
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Useful Information

Dear Telegram Community,

we also provide reliable information regarding COVID-19 in Germany in English, Russian, Turkish and other languages.

Here you can find information on how to protect yourself and help others:

🇬🇧/ 🇺🇸 https://www.zusammengegencorona.de/en/

🇷🇺 https://www.zusammengegencorona.de/ru/

🇹🇷 https://www.zusammengegencorona.de/tr/

🌍 https://www.zusammengegencorona.de/informieren/novel-coronavirus-information-and-practical-advice/
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Derzeit stecken sich jeden Tag sehr viele Menschen mit dem Coronavirus an. 🦠
~325.735 Menschen sind aktuell in Deutschland mit SARS-CoV-2 infiziert.
Um die Pandemie einzudämmen, ist es wichtig, dass wir uns im Alltag konsequent an die AHA-Formel halten.

🌐 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
(Nicht für die Ansicht auf dem Smartphone optimiert.)
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir auf große Zusammenkünfte verzichten. Trotz Distanz können wir uns aber nahe sein:

💻 Schalten Sie andere Familienmitglieder und Freunde per Videokonferenz zum gemeinsamen Essen dazu.

🍪 Verschicken Sie kleine Aufmerksamkeiten, wie Videobotschaften oder selbstgemachte Plätzchen.

💌 Briefe zu schreiben ist etwas aus der Mode gekommen, aber jetzt wäre dafür die perfekte Gelegenheit.

📆 Machen Sie gemeinsam Pläne für die Zeit nach der Pandemie, wenn Treffen in großer Runde wieder möglich sind.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Wichtig ❗️
Eine gute Maßnahme ist es, sich möglichst zehn Tage vor den Feierlichkeiten freiwillig in Selbstquarantäne zu begeben.

🚗 Kümmern Sie sich frühzeitig um Ihre Anreise und versuchen Sie, mit so wenigen Menschen wie möglich zu reisen.

🙅‍♀️ Auch wenn es schwer fällt: Achten Sie im Beisammensein mit Ihren Liebsten auf Abstand.

🗣 Um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren, lüften Sie außerdem regelmäßig die Räume, in denen Sie sich aufhalten.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Generell gilt: Nicht erforderliche Reisen sollten vermieden werden❗️

Wenn ich dennoch über die Feiertage wegfahren will, trage ich in Bahnen, Zügen und Flugzeugen sowie in Bahnhöfen und in Flughäfen eine Alltagsmaske.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Reisenden und zum Personal sollte stets eingehalten werden.

Ich stelle sicher, dass meine Corona-Warn-App aktiviert ist, damit Kontakte zügig nachverfolgt werden können.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Die Zahl der aktiven Fälle steigt wieder. Deutschland verzeichnet aktuell ~296.567 aktive Corona-Fälle.
Gerade jetzt im Winter ❄️ müssen wir die AHA-Formel beherzigen, damit die Zahlen sinken.

🌐 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
(Nicht für die Ansicht auf dem Smartphone optimiert.)
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Die COVID-19-Impfung wird es zunächst in dafür eingerichteten Impfzentren geben.
Welche Vorteile hat das❓

🚛 Logistik und Organisation sind so einfacher und mehr Menschen können in kürzerer Zeit geimpft werden.

❄️ Manche Impfstoffe müssen bei besonders niedrigen Temperaturen gelagert werden, die in Hausarztpraxen oder Apotheken nicht ohne Weiteres gewährleistet werden können.

🗓 Impfstofflieferungen können in großen Mengen aufgebraucht werden, bevor sie verfallen. Dies ist insbesondere in Anbetracht der anfänglichen Impfstoffknappheit bedeutsam.

🔜 Wenn im Verlauf immer mehr Impfstoffdosen zur Verfügung stehen und alle weiteren Bedingungen wie bspw. Lagerung erfüllt werden können, ist ein Übergang der Impfung in die Regelversorgung geplant.

🌐 Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.zusammengegencorona.de/informieren/informationen-zum-impfen/
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Wie wird der Impfstoff verteilt ❓

Sobald ein Impfstoff zugelassen ist, muss dieser erst in ausreichender Menge produziert und verteilt werden.
Die Planung und Verteilung wird vom Bundesgesundheitsministerium in Absprache mit den Bundesländern vorgenommen.

🏥 Die Impfungen werden vorerst über eigens eingerichtete Impfzentren durchgeführt.

1️⃣ Risikogruppen und exponierte Personen wie medizinisches Personal werden dabei priorisiert behandelt.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Bevor ein COVID-19-Impfstoff zugelassen wird, müssen umfassende klinische Studien belegen, dass er wirksam und unbedenklich ist.
An den Studien für die COVID-19-Impfstoffe haben bis zu 50.000 Menschen teilgenommen. Die hohe Zahl ist wichtig, um zum Beispiel auch sehr seltene Nebenwirkungen zu erkennen.
Durch sogenannte Doppelblindstudien wissen die Probandinnen und Probanden und Ärztinnen und Ärzte nicht, ob wirklich ein Impfstoff gegeben wurde oder ein wirkungsfreier Ersatzstoff. So kann der berühmte "Placebo-Effekt" ausgeschlossen werden.

Die Daten der Studien werden von unabhängigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ausgewertet und geprüft. Auf Basis dieser Ergebnisse entscheidet dann die Europäische Kommission über die Zulassung des Impfstoffs in der EU.
In Deutschland wird, wird die Qualität des Impfstoffes nach Herstellung trotzdem noch einmal geprüft. Erst, wenn das Paul-Ehrlich-Institut den Impfstoff frei gibt, wird er tatsächlich angewendet.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Ich hatte Corona – Betroffene erzählen ihre Geschichte
Für viele Menschen ist das Coronavirus immer noch nicht greifbar - zu unberechenbar ist der Krankheitsverlauf.
Wer sind die Menschen hinter den Fallzahlen?
Für Inge, Amelie, Stefan, Matthias, Wolfgang, Hanai und Marie ist nach Corona vieles nicht mehr wie es vorher war. Sie erzählen ihre Geschichte:
https://www.youtube.com/watch?v=ZQLpnBE7t74&feature=emb_logo

In den nächsten Wochen werden verschiedene Betroffene in kurzen Texten und Videos erzählen, wie sie sich infiziert haben – und was das Virus verändert hat.
Verfolgen Sie alle Berichte hier: https://www.zusammengegencorona.de/fuermichfueruns/ichhattecorona

🔁 Teilen Sie die Berichte gerne mit Ihrer Familie, Freunden und Bekannten.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

In den vergangenen Monaten haben wir gemeinsam viel geleistet, um die Pandemie einzudämmen. Momentan sind in Deutschland ~292.037 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 📊
Wir dürfen jetzt zum Ende des Jahres nicht nachlässig werden. Nur gemeinsam können wir die Zahl der Neuansteckungen effektiv verringern.

🌐 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
⚠️ Wichtiges Update

Das exponentielle Wachstum ist vorerst gestoppt, doch die Corona-Infektionszahlen sind weiterhin hoch. Um das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen, müssen sie sinken. Deshalb hat die Ministerpräsidentenkonferenz neue Regelungen beschlossen.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Video. ⬆️
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Was mache ich, wenn ich Kontakt zu einer Person hatte, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben könnte?

Wichtig ❗️
Auf Krankheitszeichen achten. 🤧
Bei Symptomen das zuständige Gesundheitsamt informieren.

🌐 Ihr Gesundheitsamt finden Sie hier: https://tools.rki.de/plztool/
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Deutschland verzeichnet aktuell ~291.626 aktive COVID-19-Fälle.
An den aktuellen Fallzahlen sehen wir, wie schnell sich das Coronavirus verbreiten kann, wenn wir unachtsam werden. Deshalb gilt die AHA-Formel auch weiterhin. Sie ist ein wichtiges Mittel, um die Pandemie einzudämmen.

🌐 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Kann das Bundesgesundheitsministerium jetzt alles allein entscheiden❓

Nein 🚫

Durch das Gesetz wurden keine uneingeschränkten Vollmachten zum Erlass von Rechtsverordnungen und grundrechtsbeschränkenden Maßnahmen erteilt. Die Verordnungsbefugnisse sind abhängig von der Lage, müssen begründet werden, sind zeitlich befristet und gelten maximal so lange, wie eine epidemische Lage gegeben ist.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Gibt es bald eine Corona-Impfpflicht❓

Nein 🚫

Es wird keine Corona-Impflicht geben. Darin sind sich Bund und Länder einig.
Eine Impfpflicht war nie geplant oder vorgesehen. Das hat auch der Bundesgesundheitsminister in seiner Rede zum 3. Bevölkerungsschutzgesetz klargestellt. Die Ministerpräsidenten haben die Ablehnung einer Impfpflicht in ihrem Beschluss vom 16.11.2020 ebenfalls noch einmal festgelegt.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Gelten die Maßnahmen zeitlich unbegrenzt❓

Nein 🚫

Die Maßnahmen sind befristet, bis der Bundestag die epidemische Lage für beendet erklärt, oder sie automatisch am 31. März 2021 enden. Die Definition einer "epidemischen Lage" ist darüber hinaus im Infektionsschutzgesetz verankert.

🌐 Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/drittes-bevoelkerungsschutzgesetz.html
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Mit dem neuen Bevölkerungsschutzgesetz können wir schnell auf die Corona-Pandemie reagieren. Welche Maßnahmen ergriffen werden können, ist von der Zahl der Neuinfektionen abhängig. Die wichtige Rolle von Bundestag und Bundesrat als gesetzgebende Gewalt bleibt dabei erhalten. Erklärt das Parlament die epidemische Lage für beendet, werden auch keine Rechtsverordnungen mehr erlassen.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

📈 Corona-Update 17.11.2020:
Das exponentielle Wachstum ist zwar gestoppt. Aber die Zahlen sind noch zu hoch. Deutschland verzeichent noch immer ~272.732 aktive Fälle.

Um unser Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen, ist es jetzt wichtig, Kontakte zu reduzieren. Und konsequent die AHA-Regeln anzuwenden.

🌐 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Je besser wir uns kennen, desto näher kommen wir uns. Leider macht es das dem Virus leicht. 🦠

Deshalb: Kontakte reduzieren und auch unter Freunden an AHA+L halten. #Zusammengegencorona

🔁 Teilen Sie diese Nachricht gerne mit Ihrer Familie, Freunden und Bekannten.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Wichtig❗️
Sprechen Sie Ihren Wunsch zu helfen offen an und fragen Sie Ihr Gegenüber, wie Sie am besten helfen können.

Hilfe holen
Wenn Sie die gewünschte Hilfe selbst nicht anbieten können, überlegen Sie, ob Sie eine andere Person darum bitten können. Auch Telefonberatungsstellen können helfen.

🌐 Weitere Informationen, wie Sie Angehörigen helfen können und welche Anlaufstellen es für Hilfsangebote gibt, finden Sie auch hier:

https://www.zusammengegencorona.de/informieren/mit-psychischen-belastungen-einen-weg-finden/

https://www.zusammengegencorona.de/informieren/umgang-mit-gefuehlen/

https://www.zusammengegencorona.de/informieren/andere-menschen-mit-starken-psychischen-belastungen-unterstuetzen/
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten und Alltagsmasken tragen - jeder Aspekt der AHA-Formel ist für sich genommen hilfreich, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.
Aber nur, wenn alle Maßnahmen gleichzeitig eingehalten werden, ist der bestmögliche Schutz gegeben. 🧀

🔁 Teilen Sie diese Nachricht gerne mit Ihrer Familie, Freunden und Bekannten.
Corona-Infokanal des Bundesministeriums für Gesundheit
ℹ️ Nützliche Information

📊 Corona-Update 10.11.2020:
In Deutschland stecken sich weiter viele Menschen mit dem Coronavirus an.
In der letzten Woche gab es einen Anstieg der aktiven Corona-Fälle um ca. 56.276. Damit sind momentan ~234.494 Menschen in Deutschland mit SARS-CoV-2 infiziert.

Es gilt nach wie vor:
Abstand halten, Hygieneregeln beachten und die Alltagsmaske tragen. Jetzt im Winter sollten wir auch an regelmäßiges Lüften denken!

🌐 Dashboard des RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4